Elternprojekt „Fit für Kind und Kegel“ vom Kinderschutzbund Celle wird zu 100% vom Rotary Gemeindienst Celle Schloss finanziert

Elternprojekt "Fit für Kind und Kegel" Im Namen aller Beteiligten bedanken sich die Projektkoordinatorinnen Gundy Hotopp und Frauke Fuchs beim Rotary Gemeindedienst Celle Schloss, die diese wertvolle Arbeit mit den Eltern möglich machen.

Der Kinderschutzbund konnte, in Kooperation mit der Stiftung Linerhaus, zum zweiten Mal einen Vertiefungskurs mit ehemaligen Teilnehmerinnen des Elternprojektes „Fit für Kind und Kegel“ anbieten. Hierzu trafen sich 9  Mütter aus den Kursen 2013 und 2014. Da die Inhalte für die Treffen gemeinsam festgelegt wurden, hatten die Teilnehmerinnen sehr abwechslungsreiche und interessante Vormittage. An fünf Tagen trafen sich die Teilnehmerinnen aus Stadt und Landkreis Celle für jeweils 4 Std. im Café Amboss auf dem Gelände der „Alten Schmiede“. Das Café war als Schulungsraum dafür sehr geeignet, da theoretisches und praktisches Wissen praktikabel umgesetzt werden konnte.
Es wurde gebacken, genäht und gebastelt. Es wurden Informationen zum Thema Beratung in Celle, Aufgaben des Allgemeinen Sozialdienstes (ASD), Bildung und Teilhabe, Feiern in unterschiedlichen Kulturen sowie Ernährungsberatung, an die Kursteilnehmerinnen vermittelt.
Außerdem fand ein gemeinsam gestalteter Ausflug mit Picknick auf dem Abenteuerspielplatz Lobetal statt.
Für den Austausch untereinander blieb natürlich auch genügend Zeit.

Im Namen aller Beteiligten bedanken sich die Projektkoordinatorinnen Gundy Hotopp und Frauke Fuchs beim Rotary Gemeindedienst Celle Schloss, die diese wertvolle Arbeit mit den Eltern möglich machen.

NEIN zu Gewalt an Frauen„NEIN zu Gewalt an Frauen!“

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ Der Ortsverband Celle beteiligt sich u.a. an der Fahnenaktion. Vielleicht haben Sie ja die entsprechende Fahne in unserem Fenster berreits gesehen.

Weitere Informationen hier...

20. September ist Weltkindertag

Der Deutsche Kinderschutzbund Celle macht zum diesjährigen Weltkindertag auf den Schutz und die Rechte von Kindern aufmerksam. Weltweit sind fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Das Bundesinnenministerium rechnet damit, dass in diesem Jahr bis zu 800.000 Asylbewerber nach Deutschland kommen. Weltweit ist jeder zweite, in Deutschland mindestens jeder dritte Flüchtling ein Kind. Die UN-Kinderrechtskonvention sichert allen Kindern das Recht auf Entwicklung, Schutz, Förderung, Bildung und Beteiligung über alle sozialen, kulturellen, ethnischen oder religiösen Unterschiede hinweg zu.

Weiterlesen: 20. September ist Weltkindertag

40 Jahre Kinderschutzbund Celle

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Celle e.V. feierte am 12. Juni sein 40 jähriges Bestehen. Zum Empfang in den Räumen der Neustädter Kirchengemeinde   kamen zahlreiche Gäste aus Verwaltung, Politik, Verbänden und dem Stadtteil Neustadt-Heese.
Mit alkoholfreier Bowle und leckerem Buffet wurden die Gäste begrüßt. Der 1. Vorsitzende Bernd Menzel berichtete aus der Geschichte des Kinderschutzbundes Celle. Die vielfältigen Angebote zum Wohl der Kinder vorzuhalten ist neben dem tatkräftigen Einsatz von über 30 ehrenamtlichen HelferInnen nur möglich durch die finanzielle Grundabsicherung durch die Stadt Celle, einen Zuschuss des Landkreises und dauerhafte Einnahmen aus dem gemeinnützigen Bereich. Der Vorsitzende bedankte sich für die Unterstützung auch in schwierigen Zeiten und betonte, dass der Verein auch weiterhin auf Spenden angewiesen ist.

Weiterlesen: 40 Jahre Kinderschutzbund Celle von 1975-2015