Aktionstag gegen häusliche Gewalt  im Hölty-Gymnasium

plakatMit dem Theaterstück "Das Buch von allen Dingen", das auf dem gleichnamigen Kinderroman des niederländischen Autors Guus Kuijer basiert, machte die Theater-AG des Hölty-Gymnasiums am vergangenen Freitag in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis gegen häusliche Gewalt von Stadt und Landkreis Celle auf Hilfsangebote in Fällen von häuslicher Gewalt aufmerksam.
Vor Beginn der Aufführung konnten sich die Gäste bei den Vertretern des Arbeitskreises über deren Angebote informieren. Wer Hilfe sucht, weil in der Familie Gewalt ausgeübt wird, kann sich u. a. an folgende Organisationen wenden: Polizei Celle, Jugendamt von Stadt und Landkreis Celle, Weisser Ring (Unterstützung von Kriminalitätsopfern), Stiftung Linerhaus (Täterarbeit), Gleichstellungsbeauftragte von Stadt und Landkreis Celle, Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Celle, Stiftung Opferhilfe Niedersachsen, Frühe Hilfen/Kinderschutz – Stadt Celle, Haus der Familie/BISS Beratungsstelle – Der Paritätische, Autonomes Frauenhaus Celle e.V., Kinderschutzbund Celle e.V..

Weiterlesen: Aktionstag gegen häusliche Gewalt im Hölty-Gymnasium

Tag für gewaltfreie Erziehung
Deutscher Kinderschutzbund Celle informiert

Tag für gewaltfreie ErziehungAm 30. April ist der Internationale Tag für gewaltfreie Erziehung.
Zu diesem Anlass fordert der Kinderschutzbund das gewaltfreie Aufwachsen aller Kinder.

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.
Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere
entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.
§1631 Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch

Weiterlesen: Tag für gewaltfreie Erziehung

NEIN zu Gewalt an Frauen„NEIN zu Gewalt an Frauen!“

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen "NEIN zu Gewalt an Frauen!" Der Ortsverband Celle beteiligt sich an der Fahnenaktion. Vielleicht haben Sie ja die entsprechende Fahne in unserem Fenster berreits gesehen.

Weitere Informationen hier...

20. September ist Weltkindertag

Der Deutsche Kinderschutzbund Celle macht zum diesjährigen Weltkindertag auf den Schutz und die Rechte von Kindern aufmerksam. Weltweit sind fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Das Bundesinnenministerium rechnet damit, dass in diesem Jahr bis zu 800.000 Asylbewerber nach Deutschland kommen. Weltweit ist jeder zweite, in Deutschland mindestens jeder dritte Flüchtling ein Kind. Die UN-Kinderrechtskonvention sichert allen Kindern das Recht auf Entwicklung, Schutz, Förderung, Bildung und Beteiligung über alle sozialen, kulturellen, ethnischen oder religiösen Unterschiede hinweg zu.

Weiterlesen: 20. September ist Weltkindertag