Kinderrechtefest

Kinderrechtefest 2019Am Samstag, 14.09., verwandelte sich der Brandplatz in der Celler Innenstadt bei strahlendem Sonnenschein für drei Stunden in den "Platz der Kinderrechte". Neben dem Celler Kinderschutzbund als Veranstalter waren auch UNICEF, Der Paritätische Celle, Brennessel, SchutzCelle, Soroptimist, die Kitas KiWi Wietzenbruch, Waldweg, Pusteblume und Spunk mit Ständen vertreten und boten vielfältige Mitmachaktionen an, die von den Kindern mit viel Spaß angenommen wurden. Eddies schillernde Seifenblasen zogen die Blicke auf sich. Für musikalische Untermalung sorgten die Chöre der Grundschulen Hehlentor und Nadelberg.

In seiner Eröffnungsrede wies der 1. Vorsitzende des Kinderschutzbundes Celle, Bernd Menzel, auf die Bedeutung der Kinderrechte hin. Die 1989 von den Vereinten Nationen verabschiedete Kinderrechtskonvention garantiert jedem Kind auf der Welt das Recht auf Schutz, Förderung und Beteiligung. Auch 30 Jahre später werden Kindern immer noch viel zu oft ihre Rechte verwehrt.

In Deutschland setzen sich u.a. UNICEF und der Kinderschutzbund seit langen dafür ein, dass die Kinderrechte endlich ins Grundgesetz aufgenommen werden. Aber selbst dann, wenn dieser überfällige Schritt vollzogen ist, wenn Kinder in unserem Land als eigenständige Rechtssubjekte mit besonderen Schutzrechten anerkannt sind, gilt es immer wieder auf die Bedeutung der Kinderrechte hinzuweisen. Und dies auf allen Ebenen, nicht zuletzt auf der lokalen Ebene, dort, wo sich die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen befinden, dort , wo auch die Verstöße gegen die Kinderrechte am ehesten spürbar werden.

Weiterlesen: Kinderrechtefest

Tag für gewaltfreie Erziehung

Tag für gewaltfreie ErziehungAm 30. April ist der Internationale Tag für gewaltfreie Erziehung.
Zu diesem Anlass fordert der Kinderschutzbund das gewaltfreie Aufwachsen aller Kinder.

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.
Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere
entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.
§1631 Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch

 

                                       Foto: © pixabay (www.pixabay.de)

Deutscher Kinderschutzbund Celle:

Gewaltfreie Erziehung wirkt - muss aber überall Wirklichkeit werden

Zum Tag der gewaltfreien Erziehung, am 30.04. jeden Jahres, fordert der Deutsche Kinderschutzbund,  dass Kinder in Deutschland gewaltfrei aufwachsen. Hoffnung machen Zahlen, die belegen, dass die Gewalt unter Jugendlichen auch dank des Gesetzes zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung deutlich zurückgegangen ist. Inzwischen haben 53 Länder Körperstrafen in der Erziehung untersagt.
„Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“ So steht es seit 2000 im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Dafür haben Organisationen wie der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) lange gekämpft.

Weiterlesen: Gewaltfreie Erziehung wirkt - muss aber überall Wirklichkeit werden

Deutscher Kinderschutzbund  Ortsverband Celle e. V.

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Kleider- und Spielzeugspenden für Kinder und Jugendliche
  • Spenden für die Aufrechterhaltung unserer Angebote:
    IBAN DE09 2575 0001 0000 0632 97 (gerne erhalten Sie eine Spendenquittung!)
  • Ehrenamtliche Mitarbeit

Werden Sie Mitglied im Kinderschutzbund Celle und unterstützen Sie uns in unseren  Zielen:

  • Kinder und Eltern stark machen!
  • Für die Kinderrechte einsetzen!
  • Sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft fördern!

Weitere Informationen und das Beitrittsformular erhalten Sie unter:
www.kinderschutzbund-celle.de oder telefonisch: 0 51 41-4 60 66

oder in unserer Geschäftsstelle
Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Celle e. V.
29225 Celle, Neustadt 77
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einen Flyer (evtl. zum Ausdrucken) finden Sie hier...

NEIN zu Gewalt an Frauen„NEIN zu Gewalt an Frauen!“

Am 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen "NEIN zu Gewalt an Frauen!" Der Ortsverband Celle beteiligt sich an der Fahnenaktion. Vielleicht haben Sie ja die entsprechende Fahne in unserem Fenster bereits gesehen.

Weitere Informationen hier...